Icon Urologische Erkrankungen
Urologische Erkrankungen

Homvio-Rin®

Blasenentzündung? Nicht mit mir!

Darreichungsform
Tabletten

Inhalt
50 Tabletten
PZN
‍02539588
Produkt Bild Homvio-Rin®

Homvio-Rin® besänftigt natürlich die Symptome einer Blasenentzündung.

Wasserlassen ist in der Regel eine der alltäglichsten Nebensächlichkeit unseres Lebens. Wie schön es ist, dass alles immer so reibungslos funktioniert, fällt uns meist erst dann auf, wenn Symptome wie ein fordernder Harndrang, Beschwerden beim Wasserlassen auftreten und am Ausschauhalten nach einem verfügbaren WC ist. Homvio-Rin® besänftigt natürlich die unangenehmen Symptome einer Reizblase und von Blasenentzündungen.
Homviorin Keyvisual
  • Bei Blasenentzündungen
  • Reizblase
  • Gutartigen Prostatavergrößerung
Die Blasenentzündung stellt bei allen Altersgruppen und beiden Geschlechtern ein weit verbreitetes Problem dar. Jedoch leiden besonders Frauen häufig unter einer Blasenentzündung (Zystitis). Der Grund: Ihre Harnröhre ist erheblich kürzer als die des Mannes. Das Aufsteigen von Bakterien aus dem Darm wird dadurch erleichtert und somit ist das Risiko für eine Blaseninfektion bei Frauen 50-mal höher als bei Männern. Insbesondere sind Frauen im Alter zwischen 30 und 50 betroffen, da hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaften oder in der Menopause das Risiko der Harnblasenentzündung erhöhen.
Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:
Homvio-Rin® Webseite  
Jetzt kaufen  

Wie wirkt Homvio-Rin®?

Homvio-Rin® ist eine sanfte und natürliche Alternative zu herkömmlichen Mitteln bei Blasenbeschwerden. Homvio-Rin® enthält die natürlichen Wirkstoffe der Rinde der Zitterpappel (Populus tremuloides) − Salicin und Salicortin, die nach der naturheilkundlichen Lehre für die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung der Pflanze verantwortlich gemacht werden. Die Rinde, die Blätter und die Knospen der Pappel enthalten Wirkstoffe, die auf die Harnausscheidung positiv wirken.
Jetzt kaufen  

Populus tremuloides (Zitterpappel) wurde bereits in der Antike bei Blasenleiden und Harnzwang angewendet. Im Mittelalter wurden Salbenmischungen aus den Blättern des Weidengwächses bei Entzündungen und Verbrennungen eingesetzt. Die in Rinde, Blättern und Knospen der Pappel enthaltenen glykosidischen Verbindungen wie Salicin oder Salicortin sind für die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung der Pflanzenteile verantwortlich. Des Weiteren konnten Flavonoide, Gerbstoffe und ätherische Öle nachgewiesen werden. Die positive Wirkung dieser Pappelart wird vor allem bei Blasenbeschwerden, Harnwegsinfekten und Beschwerden beim Wasserlassen infolge einer gutartig vergrößerten Prostata geschätzt. Populus tremuloides
(Zitterpappel)
X
cdn_helper

In welchen Situationen eignet sich Homvio-Rin®?

Störungen der Blasenfunktion verursacht durch z.B.
  • Blasenentzündungen
  • Reizblase
  • Gutartigen Prostatavergrößerung
Jetzt kaufen  
Dosierung Tabletten HochDosierung Tabletten

Dosierung und Anwendung

Soweit nicht anders verordnet:
Dosierung Tabletten Quer

Bei akuten Beschwerden:
bis zu 6 x 1 Tabletten am Tag

Bei chronischen Beschwerden:
bis zu 3 x 1 Tabletten am Tag


Icon Idee
Übrigens: Eine Packung Homvio-Rin® mit 50 Tabletten reicht bei mittlerer Dosierung (2 x 1 Tbl. täglich) für ganze 25 Tage.

Was macht Homvio-Rin® so besonders?

schonende
Wirkung
einzigartige
Wirkstoff-
Kombination
Wirkstoffe
pflanzlichen
Ursprungs
Bewährt
seit mehr als
40 Jahren
Jetzt Homvio-Rin® ganz bequem vor Ort oder online bestellen
Sie erhalten Homvio-Rin® rezeptfrei in jeder Apotheke in Deutschland.
Homvio-Rin Packshot
Darreichungsform: Tabletten
Inhalt: 50 Tabletten
PZN: ‍02539588
Im Angebot bei z.B. delmed.de
18,68 €
+ mögliche Versandkosten

In der Apotheke vor Ort:

MAYD Logo
gesund.de Logo
Ihre Apotheken Logo

In der Onlineapotheke Ihrer Wahl:

Pflichtangaben


Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen und Entleerungsstörungen der Harnblase.

Wirkstoffe:
In einer Tablette sind verarbeitet:

Populus tremuloides Trit. D1 100 mg
Sonstige Bestandteile: Maisstärke, Magnesiumstearat, Lactose.

Dosierung:
Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen nehmen Erwachsene und Jugendliche über 16 Jahren alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich je 1 Tablette ein. Bei chronischen Verlaufsformen nehmen Erwachsene und Jugendliche 1-3-mal täglich je 1 Tablette ein.

Gegenanzeigen:
Homvio-Rin® darf nicht eingenommen werden bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Salicylate oder/und einen der Bestandteile von Homvio-Rin®, von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren.

Besondere Vorsich:
Das Arzneimittel ist vor operativen Eingriffen, bei Neigung zu Blutungen, sowie Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren nur nach Absprache mit dem Arzt anzuwenden. Auf Grund des Gehaltes an Salicylaten soll Homvio-Rin® in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt nach einer strengen Indikationsstellung angewendet werden.

Nebenwirkungen:
In sehr seltenen Fällen - bei >1/10.000 Patienten - können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.

Warnhinweis:
Dieses Arzneimittel enthält Lactose.

Apothekenpflichtig

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pharmazeutischer Unternehmer:
Homviora Arzneimittel
Dr. Hagedorn GmbH & Co. KG
Arabellastr. 5
81925 München

Beipackzettel