Beschwerden

Natürlich gibt es Hilfe gegen Ihre Beschwerden.

Wenn die Gesundheit oder unsere Psyche uns zu schaffen machen, dann beeinträchtigt das unser ganzes Dasein. Wir möchten Ihnen helfen, Ihre Beschwerden zu verstehen. Und geben Ihnen natürliche Mittel an die Hand, diese zu lindern.
Icon Urologische Erkrankungen
Urologische Erkrankungen

Wasserkresse

Die Wasserkresse wächst an Bachläufen und Quellen. Sie ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, wirkt entzündungshemmend, harntreibend und blutreinigend. Sie wird eingesetzt bei Harnwegsinfekten, Reizblase, Ausschwemmkuren, Gallenbeschwerden, Atemwegsinfekten und Skorbut.
weiterlesen
Icon  Urologische Erkrankungen
Urologische Erkrankungen

Grießwurz

Pareira brava ist bei den indigenen Völkern Mittel- und Südamerikas schon lange unter dem Namen Butua als Heilpflanze bekannt. Sie wird eingesetzt bei Irritationen der ableitenden Harnwege und der männlichen Geschlechtsorgane wie gutartiger Prostatavergrößerung (BPH), Reizblase, vermehrtem Harndrang, Blasen-, Prostata- und Harnröhrenentzündung sowie Harngrieß und Nierensteinen.
weiterlesen
Icon Urologische Erkrankungen
Urologische Erkrankungen

Zitterpappel

Die amerikanische Zitterpappel imponiert durch ihre leicht beweglichen Blätter, die beim kleinsten Windstoß anfangen zu tanzen. Populus wird angewandt bei Erkrankungen des Magens und Urogenitaltrakts wie gutartiger Vergrößerung der Prostata, Blasenentzündung, Blasenentleerungsstörungen, Reizmagen oder Sodbrennen.
weiterlesen
Icon Urologische Erkrankungen
Urologische Erkrankungen

Sägepalme

Die schwarzen großen Beeren der Sägepalme enthalten Phytosterole (Verwandte der menschlichen Geschlechtshormone) sowie diverse freie Fettsäuren. Sie wirken besonders auf den Urogenitaltrakt des Mannes (u.a. bei gutartiger Prostatavergrößerung, Entzündungen der ableitenden Harnwege, Nebenhodenentzündung). Außerdem werden sie eingesetzt bei androgenetischem Haarausfall, Entzündungen der ableitenden Harnwege bei Frauen und nächtlichem Einnässen.
weiterlesen
Icon Urologische Erkrankungen
Urologische Erkrankungen

Goldrute

Die Goldrute ist eine intensiv gelbblühende Pflanze. Sie wirkt entzündungshemmend, krampflösend und harntreibend und wird eingesetzt bei Harnwegsreizungen (Blasenentzündung und Reizblase), Blasensteinen, Wunden und (Schleim)Hautentzündungen, Gicht, Verdauungsstörungen und Wassereinlagerungen.
weiterlesen
Geschichte & Expertise

Aus Erfahrung innovativ.

Seit Jahrhunderten wissen Experten um die gesunde Wirkung natürlicher Wirkstoffe. Wir klären auf, was es mit wertvollen Wirkstoffen wie Ambra und Co. auf sich hat und wie diese Ihnen helfen können.
mehr erfahren
Der Homviora® Unterschied

Über Homöopathie.
Und Homöopathie.

Homöopathie ist heute ein Schlagwort, das viele Naturheilverfahren über denselben Kamm schert. Warum das zu kurz greift und weshalb viele natürliche Behandlungsmethoden wissenschaftlich erprobt sind, lesen Sie hier.
mehr erfahren