Ambrax®

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Störungen mit Schlaflosigkeit und Verstimmungszuständen.

Infomaterial als PDF downloaden

Homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Störungen mit Schlaflosigkeit und Verstimmungszuständen

Sepia officinalis ( Tintenfisch )

Es wird das getrocknete Sekret aus der Tintendrüse von Sepia officinalis (Tintenfisch) verwendet, das in der Homöopathie bei Nervosität, Stimmungsschwankungen, Erschöpfungszuständen und Mattigkeit Anwendung findet.

Ambra grisea

Ambra grisea ist ein Ausscheidungsprodukt aus dem Verdauungstrakt des Pottwals. In homöopathischen Zubereitungen wird die Substanz bei Schlafstörungen, Unruhe und nervöser Erschöpfung geschätzt.

Hyoscyamus niger ( Bilsenkraut )

Das Bilsenkraut (Hyoscyamus niger) enthält Tropanalkaloide, denen eine narkotisierende, halluzinogene und aphrodisierende Wirkung zugesprochen wird. In homöopathischer Verdünnung zeigt das Nachtschattengewächs einen positiven Einfluss bei Erregungs- und Angstzuständen. Hauptinhaltsstoffe: Hyoscyamin, Atrophin, Scopolamin, Apophyoscin.

Strychnos ignatii -Bildquelle: H. Heller- ( Ignatiusbohne )

Strychnos ignatii – Ignatiusbohne -, die in Südostasien weit verbreitet ist, wurde in der Volksmedizin und in der ayurvedischen Medizin als Aphrodisiakum und – infolge des Gehaltes an Alkaloiden (Strychnin, Brucin) – auch als Pfeilgift verwendet. In der Homöopathie wird die „bittere Fiebernuss“, wie die Ignatiusbohne auch genannt wird, bei Stimmungsschwankungen, nervös bedingten Kopfschmerzen, bei Angst und Reizbarkeit angewendet.

Pflichtangaben: Ambrax®, Tabletten

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Störungen mit Schlaflosigkeit und Verstimmungszuständen.

Zusammensetzung

Arzneilich wirksame Bestandteile:

Sepia officinalis Trit. D464,0 mg / pro Tablette
Ambra grisea Trit. D264,0 mg / pro Tablette
Hyoscyamus Trit. D332,0 mg / pro Tablette
Strychnos ignatii Trit. D332,0 mg / pro Tablette

Pharmazeutischer Unternehmer

Homviora® Arzneimittel
Dr. Hagedorn GmbH & Co. KG
Arabellastrasse 5
D - 81925 München

Gegenanzeigen

Wenn Sie allergisch gegen Sepia, Ambra, Hyoscyamus, Strychnos ignatii oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen, da hierfür keine ausreichenden Daten vorliegen.

Warnhinweise

Bisher keine bekannt.

Packungsgrößen

50 / 100 Tabletten

Stand der Info

April 2014

Weitere Angaben zu Neben-, Wechselwirkungen und zu den „Besonderen Warnhinweisen zur sicheren Anwendung“ entnehmen Sie bitte der „Austria-Codex-Fachinformationen“.

Rezeptfrei, apothekenpflichtig

Gebrauchsinformationen

Sie wünschen mehr Informationen? Dann laden Sie sich gerne die aktuellen Gebrauchsinformationen herunter

Gebrauchsinformationen

Sie haben noch Fragen zu diesem Produkt?

Tel: +49 89 921 994 30
E-Mail: email hidden; JavaScript is required

 

RückrufserviceKontaktformular