Homviocorin® spezial

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
Dazu gehört: Druck- und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend (pectanginöse Beschwerden).

Infomaterial als PDF downloaden

Homöopathisches Arzneimittel bei Druck- und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend

Glonoinum ( Nitroglycerin )

Glonoinum (Nitroglycerin) wird in der Homöopathie häufig bei Schmerzzuständen angewendet. Es wirkt hauptsächlich auf die Blutzirkulation und hat sich insbesondere bei Beklemmungsgefühlen und Druck in der Brust und Herzgegend bewährt.

Convallaria majalis ( Maiglöckchen )

Das Maiglöckchen (Convallaria majalis) enthält herzwirksame Glykoside und Steroide, die besonders bei Herzbeschwerden mit Herzrasen, Atemnot und bei Herzrhythmusstörungen zur Anwendung kommen.

Crataegus ( Weißdorn )

Der Weißdorn (Crataegus) ist die bekannteste Pflanze im Bereich der herzstärkenden Gewächse. Die Blätter und Blüten dieser Pflanze enthalten Stoffe (Flavonoide), welche die Durchblutung des Herzmuskels fördern und den Blutgefäßwiderstand senken. Homöopathische Zubereitungen der Pflanze werden u. a. bei Druck- und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend eingesetzt. Der Weißdorn (Crataegus) enthält u.a. oligomere Procyanidine – zur Gruppe der Flavonoide gehörende Stoffe -, die eine Steigerung der Schlagstärke des Herzmuskels bewirken, die Durchblutung des Herzens und der Herzkranzgefäße verbessern und den Widerstand, der dem Herzen beim Pumpen des Blutes in die Gefäße entgegengesetzt wird, zu senken.

Pflichtangaben: Homviocorin® spezial, Mischung

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Druck- und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend (pectanginöse Beschwerden).

Zusammensetzung

Arzneilich wirksame Bestandteile:

Glonoinum Dil. D31,0 ml
Convallaria majalis Ø0,3 ml
Crataegus Ø4,0 ml

Pharmazeutischer Unternehmer

Homviora® Arzneimittel
Dr. Hagedorn GmbH & Co. KG
Arabellastrasse 5
D - 81925 München

Gegenanzeigen

Homviocorin® spezial darf bei Alkoholkranken und Kindern unter 12 Jahren nicht angewandt werden. Nicht anwenden bei Therapie mit Digitalisglycosiden und bei Kaliummangelzuständen. Leberkranke, Schwangere und Stillende sollten Homviocorin® spezial nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden.

Warnhinweise

Dieses Arzneimittel enthält 60 Vol.-% Alkohol.

Nebenwirkungen

Übelkeit, Erbrechen, Herzrhythmusstörungen

Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Gebrauchsinformationen

Sie wünschen mehr Informationen? Dann laden Sie sich gerne die aktuellen Gebrauchsinformationen herunter

Gebrauchsinformationen

Sie haben noch Fragen zu diesem Produkt?

Tel: +49 89 921 994 30
E-Mail: email hidden; JavaScript is required

 

RückrufserviceKontaktformular