Meno Albin® – die pflanzliche Alternative für die Wechseljahre

Kategorie:

Beschreibung

Meno Albin® – Die pflanzliche Alternative für die Wechseljahre

Den Beschwerden mit pflanzlichen Mittel gewachsen

Im Leben einer Frau gibt es immer wieder Phasen, die sie vor Herausforderungen stellen. Vom Mädchenalter in die Pubertät, die Menstruation, die Entwicklung einer eigenen Sexualität oder auch die Geburt von Kindern sind Lebenszeiten, die zugleich spannend, aber psychisch und physisch herausfordernd sind. Auch die Wechseljahre sind eine solche Phase. Doch für viele Frauen scheint diese wie ein Angstgegner. Dabei muss das nicht so sein.

Selbstverständlich konfrontiert Sie die Zeit der Wechseljahre mit dem Älterwerden. Aber daran gibt es viel Positives. Und gegen viele Beschwerden wie Hitzewallungen oder Schlafstörungen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Kraut gewachsen.

Wechseljahre im Blick

Die Wechseljahre sind ein Abschnitt im Leben jeder Frau, der durch die hormonelle Umstellung in dieser Zeit gekennzeichnet ist. Dadurch verändern sich verschiedene Vorgänge im weiblichen Körper. Dabei müssen die Wechseljahre keineswegs so belastend sein, wie es häufig dargestellt wird. Wir klären auf: So verlaufen die Wechseljahre.

Wechseljahre – Was hilft?

Mit den Wechseljahren sollte sich auch das Verhältnis zu unserem Körper verändern: Gesunde Ernährung, frische Luft und Bewegung spielen dabei eine wichtige Rolle. Und das kann sogar Spaß machen, wenn man erst mal entdeckt hat, wie viel besser man sich damit fühlt.

Meno Albin®. Natürlich entspannt älter werden.

Meno Albin® ist ein pflanzliches Medikament, das auf dem bewährten Wirkstoff der Traubensilberkerze – oder auch lateinisch „Cimicifuga“ – basiert. Es bietet eine sanfte und wirkungsvolle Hilfe während der Wechseljahre. Die Inhaltsstoffe der Cimicifuga wirken vergleichbar dem weiblichen Sexualhormon Östrogen – jedoch ohne Hormone zu enthalten. Nachgewiesenermaßen lindern die Bestandteile der Traubensilberkerze zahlreiche körperliche und psychische Beschwerden. Gerade bei leichten bis mittelschweren Beschwerden ist Meno Albin® daher eine so gute wie wirkungsvolle Alternative.

Meno Albin® – Vorteile auf einen Blick

  • wirkt sanft gegen Wechsel­jahres­beschwerden und hilft dem Körper den natürlichen Umbauprozess zu bewältigen
  • Wirkstoffe auf pflanzlicher Basis
  • gut verträglich
  • vegan und für Diabetiker geeignet
  • keine Nebenwirkungen oder Wechsel­wirkungen mit anderen Medikamenten bekannt
  • rezeptfrei in der Apotheke erhältlich
  • Herstellung und Zulassung in Deutschland

Wechseljahresbeschwerden

Erste Veränderungen der beginnenden Menopause und der Wechseljahre können unbemerkt verlaufen. Die Anzeichen und Symptome treten oft schrittweise ein und nehmen im Verlauf der Zeit zu. Wir informieren Sie, welche Beschwerden auftreten können und wie Sie diesen begegnen können.

Beschwerden und Symptome

Welche Wirkstoffe sind in Meno Albin® Tropfen enthalten?

Die Wirkstoffe der Traubensilberkerze

Meno Albin® Tropfen enthalten eine Kombination aus drei Wirkstoffen: die Urtinkturen der Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa), der Tigerlilie (Lilium lancifolium) und des Baldrians (Valeriana officinalis).

Die Traubensilberkerze (Cimicifuga) imponiert durch ihre hohen weißen Blüten und wirkt lindernd auf Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen und Schweißausbrüche. Die Tigerlilie wirkt antientzündlich und schützt die Körperzellen vor dem durch Östrogenmangel bedingten Zellstress. Baldrian (Valeriana) mildert vor allem die psychisch-emotionalen Symptome der Wechseljahre wie Schlafstörungen, Nervosität und Gereiztheit.

Pflichtangaben: Meno Albin® Mischung

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: nervöse Beschwerden in den Wechseljahren.

Zusammensetzung

Die Wirkstoffe in 10 g (entsprechend 10,6 ml) sind:

  • Valeriana officinalis Urtinktur 0,080 g
  • Cimicifuga racemosa Urtinktur 0,006 g
  • Lilium lancifolium Urtinktur 0,004 g

Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol 94% (m/m), gereinigtes Wasser 30 Tropfen sind ca. 1 ml

Dosierung:

Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen.
Bei chronischen Verlaufsformen 1-3 mal täglich je 5 Tropfen einnehmen.
Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Pharmazeutischer Unternehmer

Homviora Arzneimittel
Dr. Hagedorn GmbH & Co. KG
Arabellastr. 5
81925 München
Deutschland

Gegenanzeigen

Bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile.

Wechselwirkungen

Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt geworden.

Nebenwirkungen

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Warnhinweis und Vorsichtsmaßnahmen:

Dieses Arzneimittel enthält 40 Vol. % Alkohol.

Besondere Vorsicht ist erforderlich: Bei Blutungen sowie alle anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden. Es sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

 

Gebrauchsinformation als PDF laden

Apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.