Icon Tollrübe
Wirkstoffe

Tollrübe
(Bryonia)

Die Zaun- oder Gichtrübe ist eine eher unscheinbare Kletterpflanze mit einer zuckerrübenähnlichen Wurzel, der sie ihren Namen verdankt. Bryonia wirkt auf „inneren Häute“ und wird daher eingesetzt bei Entzündungen an Sehnen und Gelenken, Atemwegsinfekten, Bindehautentzündung, Verdauungsbeschwerden und Mundtrockenheit.

Weitere Namen der Tollrübe

Bryonia, Zaunrübe, Gichtrübe, Teufelswurz, falsche Alraune

Wichtige Inhaltsstoffe der Tollrübe

Cucurbitacine (Bitterstoffe), Triterpene, ätherische Öle

Aussehen der Tollrübe

Bryonia gehören zur Familie der Kürbisgewächse. Es sind Klettergewächse mit rübenförmigen Wurzeln, die bis zu vier Meter lange Triebe bilden können. Oberirdisch entwickeln sich nach der Blüte kleine Beeren. Die Blätter ähneln je nach Art denen des Efeus oder denen bestimmter Arten des wilden Weins (dreilappige Jungfernrebe).

Verbreitung der Tollrübe

Die Gattung Bryonia ist in gemäßigten Klimazonen weit verbreitet. Einzelne Arten sind auf umschriebene Regionen beschränkt. Die am weitesten verbreiteten Arten sind Bryonia alba (weiße Tollrübe) und Bryonia dioica (rotfrüchtige Tollrübe).

Heilkraft und Anwendung der Tollrübe in der Naturheilkunde

Bryonia wirkt vor allem auf sekret bildende Häute (Schleimhäute, Gelenkhäute, Rippenfell, Bauchfell, Herzbeutel). Es wirkt abschwellend, schmerzlindernd und funktionsverbessernd und wird daher unter anderem eingesetzt bei
  • Gelenkentzündungen (Arthritis)
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Halsschmerzen, obere Atemwegsinfekte
  • Bindehautentzündung
  • Verdauungsbeschwerden
  • Mundtrockenheit

Interessante Fakten zur Tollrübe

Die Tollrübe ist für viele Insekten eine Pollenquelle und beliebtes Ziel. Besonders eine Wildbienenart liebt die kleinen Blüten an den langen Raken: die Tollrübe-Sandbiene. Als Biene des Jahres 2015 hat sie auch der Tollrübe etwas Aufmerksamkeit eingebracht. Die Tollrübe-Sandbiene ist monolektisch, das heißt die Bienen fliegen nur eine bestimmte Pflanzengattung an – in diesem Fall die weiße und die rotfrüchtige Bryonia. Bienenfreunde können also ihre Blühstreifen und naturbelassenen Wildblumenwiesen durch eine Tollrübe am Gartenzaun oder an der Wand des Gartenschuppens ergänzen. Die Pflanzen sind widerstandsfähig, pflegeleicht und mehrjährig – und locken vielleicht die eine oder andere Sandbiene in den heimischen Garten.

Gesellschaftliche Beachtung findet die Tollrübe schon seit der Antike. Neben verschiedenen medizinischen Nutzungen waren auch mittelalterliche Händler lange Zeit an Bryonia oder genauer gesagt deren Wurzeln interessiert. Die großen Rüben ähneln in ihrem Aussehen nämlich sehr denen der Alraune. Mit ein bisschen Schnitzarbeit und Verkaufstalent konnte man so die häufig zu findende Tollrübe als seltene, mystische und sagenumwobene Alraunwurzel (Mandragora) anpreisen.

Arzneimittel, die Sie interessieren könnten:

Icon Gelenkbe­schwerden
Gelenkbe­schwerden

Homvioartrin

Natürliche Hilfe bei Rheumatismus.
  • Bei chronischen Schmerzen verursacht durch z.B. rheumatische oder entzündliche Gelenkveränderungen
  • Bei Gewebeverletzungen, Prellungen
mehr Details
Icon Gelenkbe­schwerden
Gelenkbe­schwerden

Gelenk Albin®

Gelenkschmerzen natürlich behandeln.
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Überlastung der Gelenke
  • Abnutzung der Gelenke
mehr Details
Icon Wechseljahresbeschwerden
Wechseljahresbeschwerden

Meno Albin®

Den Wechseljahren natürlich gewachsen.
  • Bei Hitzewallungen
  • Stimmungsschwankungen und Gereiztheit
  • Schlafstörungen wie Ein- und Durchschlafproblemen
mehr Details
Icon Herz- und Kreislaufbeschwerden
Herz- und Kreislaufbeschwerden

Homviotensin®

Für einen Blutdruck im grünen Bereich.
  • Bei einer Erhöhung des Blutdrucks
  • Bei Kreislaufproblemen aufgrund eines schwankenden Blutdrucks
  • Bei Blut­druck­schwankungen während der Periode
  • Zu Beginn und während der Wechseljahre mit Blut­druck­schwankungen
mehr Details
Icon Herz- und Kreislaufbeschwerden
Herz- und Kreislaufbeschwerden

Homviocorin® spezial

Bei Druck- und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend.
  • Bei Kurzatmigkeit oder Mühe beim Treppensteigen
  • Bei verminderter körperlicher Belastbarkeit
  • Dem Auftreten von Müdigkeit während des Tages
  • Bei einem Druckgefühl über dem Herzen oder Beklemmungsgefühlen
mehr Details
Icon Nervöse Störungen
Nervöse Störungen

Ambrax®

Der sanfte Weg zur inneren Ruhe.
  • In Stressphasen (z.B. berufliche Belastung, Termindruck, Liebeskummer)
  • Bei Schlafstörungen, wie Ein- und Durchschlafproblemen
  • Diffuse Angstzustände (z.B. Prüfungsangst, Zukunftsängste)
  • Bei depressiven Verstimmungszuständen
mehr Details
Icon Nervöse Störungen
Nervöse Störungen

Homviorelax®

Für eine bessere Balance von Körper und Geist.
  • In Stressphasen (z.B. Einschulung, Prüfungen, berufliche Belastung, Liebeskummer)
  • Bei Schlafstörungen, wie Ein- und Durchschlafproblemen
  • Bei Müdigkeit und Konzentrationsproblemen
mehr Details
Icon Verdauungsbeschwerden
Verdauungsbeschwerden

Homviohepan

Bei Beschwerden bei Störungen des Leber-Galle-Systems.
  • Bei Völlegefühl und/oder Blähungen
  • Übelkeit in Folge des Verzehrs von z.B. fetthaltigen Mahlzeiten
  • Bei Aufstoßen, bei Magenkrämpfen
mehr Details
Icon Verdauungsbeschwerden
Verdauungsbeschwerden

Verdauung Albin®

Für ein natürlich gutes Bauchgefühl.
  • bei Verdauungsbeschwerden (z.B. Magendruck, Völlegefühl, Blähungen, Aufstoßen)
  • bei Magenverstimmung (z.B. Übelkeit, Bauchkrämpfe, Verstopfung)
  • nervöse und stressbedingte Magenbeschwerden (z.B. Sodbrennen, Appetitlosigkeit, Blähbauch)
mehr Details
Icon Verdauungsbeschwerden
Verdauungsbeschwerden

Erbrex®

Gegen Übelkeit und Erbrechen – sanft und natürlich behandeln.
  • Bei Reizung des Magen-Darmtrakts
  • Psychische Erregung
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • Reisekrankheit
mehr Details
Icon Urologische Erkrankungen
Urologische Erkrankungen

Uro Albin®

Bei Reizzuständen der ableitenden Harnwege.
  • Bei Blasenentzündungen (mit Symptomen wie Brennen, Schmerzen, Juckreiz)
  • Als Begleittherapie bei chronischen Harnwegsinfektionen
  • Bei schmerzhaften Entzündungen des unteren Harnsystems
mehr Details
Icon Urologische Erkrankungen
Urologische Erkrankungen

Prosta Albin®

Aus Müssen wird Können.
  • Bei Entzündungen der ableitenden Harnwege
  • Bei Entleerungsstörungen der Harnblase
  • Bei gutartiger Prostatavergrößerung
mehr Details
Icon Urologische Erkrankungen
Urologische Erkrankungen

Homvio-Rin®

Blasenentzündung? Nicht mit mir!
  • Bei Blasenentzündungen
  • Reizblase
  • Gutartigen Prostatavergrößerung
mehr Details

Wirkstoffe, die gut mit Tollrübe kombinierbar sind:

Wirkstoff Sumpfporst Ledum Palustre
Icon Gelenkbe­schwerden
Gelenkbe­schwerden
Sumpfporst
(Ledum palustre)
Der wilde Rosmarin mit seinen typischen ledrig-lanzettlichen dunklen Blättern wächst in torfigen Moorlandschaften. Er entfaltet seine Wirkung an den Gelenken und der Haut und findet daher Anwendung bei Gicht, Arthrose, Zerrungen und Verstauchungen sowie (Insekten-)Stichen, Bissverletzungen, Hautkrankheiten, Quetschungen und Prellungen.
mehr Details
Wirkstoff Amerikanische Kermesbeere Phytolacca Americana
Icon Gelenkbe­schwerden
Gelenkbe­schwerden
Amerikanische Kermesbeere
(Phytolacca americana)
Die amerikanische Kermesbeere wurde in der Geschichte lange als Färberpflanze verwendet. In der Homöopathie wird sie eingesetzt bei Entzündungen von Drüsen und lymphatischem Geweben wie Mandelentzündung, Brustdrüsenentzündung oder Akne und Erkrankungen der Gelenke, Muskeln oder Nerven wie entzündlichen Gelenkschmerzen und Ischialgie.
mehr Details
Wirkstoff Pockholz Guaiacum Officinale
Icon  Gelenkbe­schwerden
Gelenkbe­schwerden
Guajakholzbaum
(Guaiacum officinale)
Guaiacum ist ein südamerikanischer Baum mit sehr hartem und harzreichem Holz. In seinem Herkunftsland sind Holz und Harz schon lange als Phytotherapeutikum bekannt. Heutzutage wird Guaiacum unter anderem eingesetzt bei Gelenksentzündungen, Harnwegsinfekten, Atemwegsinfekten, Exanthemen und Wachstumsschmerzen.
mehr Details